Gunter Gabriel 1997 "Sonne" Schneeberg
Bericht aus der "Freien Presse" (Ausgabe Aue) vom 30.09.97

Von "Dieselknechten" und wahren Freunden
Country-Barde Gunter Gabriel begeistert in der "Sonne" rund 400 Besucher - Auch Wunschtitel im Programm

Bild SCHNEEBERG (AH). Verzweifelt suchte Gunter Gabriel bei seinem Gastspiel am Sonnabend in Schneebergs "Goldner Sonne" seine "Dieselknechte". Keiner der Truckerfahrer, denen er viele seiner Songs widmete, war unter den Besuchern. Gabriel wußte, warum: "Während ihr für die 36-Stundenwoche kämpft, haben die Trucker diese schon am Dienstag erreicht. Dann branchen die ihr Wochenende."
Seine Songs haben viel mit der Fernfahrerromantik zu tun. Ehrliche gradlinige Texte ohne philosophischen Tiefgang, aber immer um den "kleinen Mann". Am Samstagnacht betrat ein Urgestein deutscher Unterhaltung die Bühne. Beinahe zögerlich als tasteten sich das 400köpfige Publikum und der Sänger ab, begann der professionelle Teil eines Country-Abends. Doch bereits beim zweiten Titel "30-Tonner-Diesel" wurde die kleine Tanzfläche gestürmt. Das überraschte Gabriel: Ich wußte gar nicht,daß ich zum Tanz aufspielen sollt. Aber jetzt habe ich eine Chance, euch zu zeigen, warum ich überhaupt eine Gitarre in der Hand habe."
Es ertönten Titel von Elvis Presley, und immer mehr Tanzpaare kamen. Die "älteren" Generationen zeigten, wie sie einst hüfteschwingend über die Tanzsäle zogen und daß sie es noch heute können.
Gunter Gabriel singt seit 1965. 1972 bekam er seinen ersten Plattenvertrag. Seine Agentin nahm ihn damals unter Vertrag. Heute sind seine Songs eine einzige Erfolgsstory. Der 55jährige steht für eine Generation: den einfachen Arbeiter von nebenan, den Kumpel zum Anfassen, der er selber auch immer ist. "Er ist ein liebenswerter Chaot, ein echter Kumpel und ein prima Kerl. Der, weil er so ist, oft auch ausgenutzt wurde." Davon kann auch Gabriel ein Lied singen. "Auf der Sonnenseite hast du viele Freunde, aber wenn du im Schatten stehst, erkennst du die wahren Freunde. Heute geht es doch immer nur um die Kohle, Ideale bleiben auf der Strecke", Helfer in der persönlichen Not und Krisenzeiten bei Gabriel sind seit acht Jahren die "Nashville Playboys". Es ist die einzige Band, die "immer zu mir hielt." Die vier Leute haben es nicht immer leicht mit Gabriel. Nicht nur, daß er sein Programm spontan auf der Bühne plant, er ist auch auf der Bühne nicht zu bremsen. Seine Hausband kenne seine "Macken", reagiert mit traumwandlerischer Sicherheit auf alle Einfälle ihres Stars.
Nur kurz sind die Abstimmungen vor dem Auftritt. "Habt ihr auch alle CDs für eventuelle Sonderwünsche des Publikums?" Im Halb-Playback will Gabriel alle seine Songs anbieten können. Seine Stimme ist immer echt.
Gewünscht wird an diesem Abend vom Publikum der Titel "Hey Yvonne". Dabei erfährt man zugleich, daß Yvonne, eines seiner vier Kinder, jetzt 30 Jahre alt ist und den Vater vor vier Wochen zum Großvater gemacht hat.